HOME

PRODUKTIONEN

KONTAKT

Stringendo Violine Esther Schöpf & Norbert Groh

Stringendos Violinschule
Über das Hörerlebnis zum eigenen
lebendigen Musizieren
Titelseite Stringendo Violine
 

Stringendo Violine ist ein Projekt, das sich zum Ziel setzt, werdende Instrumentalisten - ausgehend vom Hörerlebnis - mit Technik und Ausdrucksmöglichkeiten ihres Instrumentes vertraut zu machen. Anhand von ausgesuchten Stücken verschiedenster Schwierigkeitsgrade und Stilrichtungen werden Reiz und Qualität der Musik – auch von sogenannter einfacher Literatur – deutlich gemacht. Stringendo gibt Anregung und Hilfestellung für die eigene Gestaltung. Die Auswahl der Stücke basiert auf langjähriger pädagogischer Erfahrung und hat sich im Instrumentalunterricht bestens bewährt. Stringendo ist musikalische Gestaltung vom ersten Ton an und gleichzeitig ein besonders abwechslungsreiches und inspirierendes Hörvergnügen.

Alle Stücke, die das Begleitbuch umfasst und deren Spielweise im Begleitbuch erklärt wird, sind auf einer CD zum Anhören enthalten. Zum Nachspielen der Stücke sollte die oder der Lernende die ersten Schritte auf der Geige bereits geschafft haben - das heißt, eine Vertrautheit sowohl mit den Grundlagen der Bogenführung als auch mit den verschiedenen Griffarten der ersten Lage sollte gegeben sein. Sind einmal besondere Fähigkeiten gefordert, so haben wir sie bei dem jeweiligen Stück angemerkt.

Die Stücke sind dem ungefähren Schwierigkeitsgrad nach
geordnet, so dass man jederzeit selbst oder mit Hilfe eines
Lehrers das passende Stück auswählen kann. Die Auswahl
umfasst eine große stilistische Bandbreite, vom barocken
Tanz zur osteuropäischen Folklore, vom "leichten Konzert"
bis hin zum jazzigen Stück.

Am Ende des Buches haben wir eine Sammlung von Noten
der Stücke zusammengestellt, die im Musikalienhandel nicht
als Einzelausgaben erhältlich sind. Auf der CD ist die Reihenfolge der Titel bewusst nicht geordnet, damit das Hören ein Vergnügen und wie ein musikalisches Buffet zu genießen ist. Wichtig ist uns, vor Ohren zu führen, dass in jedem Stück - sei es noch so "einfach" - schöne Musik steckt.
Musik machen ist nicht das "Buchstabieren" von Noten, sondern das Erzählen und Gestalten einer Geschichte. Und es gibt viele solcher "Geschichten": lustige und auch traurige.

Inhalt

Alexander Gretchaninoff (1864-1956)
In aller Frühe op. 126a
1 Morgenspaziergang
2 Räuber und Gendarm
3 Spaßvogel

Gražyna Bacewicz (1909-1969)
Concertino G-Dur
4 Allegro moderato
5 Andante
6 Vivace

Ferdinand Küchler (1867-1937)
Concertino op. 15 G-Dur
7 Allegro moderato
8 Siciliano Larghetto
9 Allegro assai

Edward Elgar (1857-1937)
aus "Sechse leichte Stücke" op. 22
10 Andante

Oskar Rieding (1840-1918)
Concertino op. 34 G-Dur
11 Allegro moderato
12 Lento - Allegro moderato - Lento
13 Allegro

Dimitri Schostakowitsch (1906-1975)
Albumstücke
14 Puppentanz
15 Marsch
16 Drehorgel-Polka

Leo Portnoff (1875-1940)
Concertino op. 14 a-moll
17 Allegro moderato

Hornpipes aus Irland
18 Napoleon crossing the Alps, The Pullet

George Perlman (1897-2000)
Indian Concertino
19 An Indian Story
20 Chant to the Moon
21 Indian War Dance

Jean Baptiste Accolaÿ (1833-1900)
Concertino N° 1 a-moll
22 Allegro moderato

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
aus "Sechs kleine Stücke"
23 Air
24 Gavotte
25 Passepied

Traditional Klezmer
26 Odessa Bulgar

Traditional
27 Ne silazi sa cardaka

Traditional Blues
28 Number Twelve Train

Jerome Kern (1885-1945)
Jazz
29 Smoke Gets in Your Eyes

1 CD, 32-seitiges Begleitbuch, Notenbuch mit Partitur und Geigenstimme
Gesamtspieldauer 59:20
Katalog Nr. SG694000-VLE1-4004-1
Produktion stringendo music, 2004

Besetzung
Esther Schöpf, Violine
Norbert Groh, Klavier

Esther Schöpf und Norbert Groh

Texte
stringendo music

Grafische Gestaltung
Nina Skarabela

Aufnahme
Thomas Beckenbauer

Beispielseite aus dem BegleitbuchStringendo Violine Beispielseite